Exkursion 2018

Jungbestandspflege


Die Privatwaldbetreuer Uwe Bischoff und Daniel Büffel hatten wieder einmalhervorragende Flächen bei Weselberg und Schauerberg für unsere Exkursion ausgesucht. Thema der Exkursion am 29. Sept. 2018 war die „Jungbestandspflege“ und die Auswahl der sogenannten „Z“-Bäume. Wie das Freistellen der „Z“-Bäume in der Praxis funktioniert und aussieht, wurde den Teilnehmern an Beispielen von Herrn Büffel demonstriert. So konnten sich alle das Ergebnis selbst anschauen und die Eindrücke mitnehmen. Die notwendigen Fälltechniken wie z.B. Klapp-Fäll-Schnitt und Fällen mit Fällkerb und Halteband wurden ausgiebig erklärt und vorgeführt. Herr Bischoff hat auch auf die Gefahren ausdrücklich hingewiesen und allen empfohlen einen Motorsägenkurs zu besuchen, um Unfällen vorzubeugen. Nebenbei wurden einige Hilfsmittel wie Hebe-und Wendewerkzeuge und deren korrekte Anwendung vorgeführt, die das Arbeitenerheblich erleichtern und den Rücken schonen. Weiterhin wurden die verschiedenen Qualitätsmerkmale an Buchen und Eichen erläutert. Denn Baum ist nicht gleich Baum. Einige Bäume sind, auch wenn der Durchmesser recht groß ist, nur als Brennholz zugebrauchen. Aber gerade hier stehen unsere Privatwaldbetreuer mit ihrem Fachwissenmit Rat und Tat zur Seite und beurteilen die unterschiedlichen Qualitäten. Bereits beim Abschluss in gemütlicher Runde im Gasthaus Neumayer wurde ausgiebig diskutiert und erste Kontakte von Herrn Bischoff aufgenommen. Die Forstbetriebsgemeinschaft Sickinger Höhe e.V. möchte sich insbesondere bei HerrnBischoff und bei Herrn Büffel für die Vorbereitung und die Durchführung der Exkursionbedanken. Unser Dank richtet sich auch an die zahlreichen Teilnehmer für Ihr Interesse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.